Katholische Kindertagesstätte

St. Jakobus

 Unser Leitbild 

 

› Wir begreifen jedes Kind als von Gott bejaht, geliebt und angenommen und mit einer einzigartigen Würde und unverwechselbaren Persönlichkeit ausgestattet. š

 

 

Unsere Kindertagesstätte ist ein Teil der Kath. Kirchengemeinde St. Bartholomäus und Jakobus, daher ist sie ein pastoraler Ort, an dem Glaube im Alltag und im Besonderen erlebbar und spürbar ist. Der Alltag in der Kindertagesstätte ist geprägt von katholisch/christlichen Werten, Normen und Ritualen. Eine Verknüpfung mit verschiedenen Gruppen und Gremien der Pfarrgemeinde ist gegeben und wird gelebt.

Alle Familien sind uns willkommen, dabei machen wir keinen Unterschied zwischen sozialen Schichten, Glaubensrichtungen oder Nationalitäten. Wir nehmen alle Kinder herzlich auf, egal, ob sie gesund sind oder körperliche, bzw. geistige Einschränkungen haben. Voraussetzung für die Aufnahme von Integrationskindern ist, dass die Betreuung dieser Kinder im Rahmen unserer Möglichkeiten gewährleistet werden kann.

Die Kinder bekommen die Möglichkeit, in ihrem individuellen Tempo, auf ihre Art und Weise zu lernen und zu reifen. Wir begleiten sie auf ihrem Weg in die Gesellschaft und bieten den Kindern ganzheitliche Bildung, Erziehung und Betreuung, sowie die Möglichkeit zur Mitbestimmung. Durch Bewegung und Spiel in der freien Natur werden der Forscherdrang, sowie die natürliche Neugier geweckt und die Wertschätzung und der Schutz der Schöpfung Gottes erlebt.

Eltern werden in ihrer jeweiligen familiären Situation angenommen und auf Wunsch unterstützt. Sowohl in der Erziehungspartnerschaft mit den Eltern, als auch im Erzieherteam leben wir ein gegenseitiges vertrauensvolles, ehrliches, offenes und respektvolles Miteinander. Wir sind verlässliche Bildungspartner und halten Vereinbarungen ein, z.B. den Betreuungsvertrag, die geltenden Gesetze und die Inhalte der Konzeption.

Mitarbeiter/innen gehen mit Kindern und Eltern individuell, herzlich und wertschätzend um, sie sind fachlich kompetent, innovativ und verlässlich.

Auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes haben die Mitarbeiter/innen die Möglichkeit, ihre verschiedenen Talente und Fähigkeiten in die tägliche Arbeit einzubringen. Die Mitarbeiter orientieren sich in ihrer Arbeit am Hessischen Bildungs- und Erziehungsplan und überprüfen diese regelmäßig durch ein Qualitätsmanagementsystem.